Jim Dines "Muscle and Salt" (2016)

In unserem Skulpturensaal ist bis zum 7. August eine Installation des amerikanischen Künstlers Jim Dine zu sehen. Das raumgreifende Werk "Muscle and Salt" wurde speziell für das Antikenmuseum Basel konzipiert und ist von den klassische Kunstformen der figurativen Plastik und der poetischen Lyrik inspiriert.

Jim Dine positioniert sein grosses, expressionistisches Selbstporträt unter grob gehauene Figuren der hellenistischen Musen in der Dauerausstellung des Museums. Dines’ handschriftliche Gedichte füllen die Wände des Raums, sodass ein Ort entsteht, wo Vergangenheit und Gegenwart in ein Gespräch treten.  

Ausstellung Jim Dine "Muscle and Salt" bis 7. August 2016.

Unsere Abteilung Orient, Zypern und frühes Griechenland erstrahlt in neuem Glanz. Mit neuen Objekten, Bildern und einem frischen Konzept zeigt die Abteilung, welch grossen Einfluss die Kulturen im Vorderen Orient auf die Entwicklung Zyperns und Griechenlands hatten. Mehr...

Unsere ägyptische Abteilung ist ebenfalls wieder geöffnet. Somit ist fünfzig Jahre nach der Eröffnung unseres Museums im Mai 1966 die gesamte Dauersammlung zu sehen.

Werdet selbst kreativ! In unseren Workshops für verschiedene Altersstufen erleben die jungen Museumsbesucher die antiken Kulturen hautnah. Sie lernen, Hieroglyphen zu schreiben, modellieren Öllämpchen oder erfahren, welche antiken Figuren in den Harry Potter Romanen auftauchen.

Angebot an Workshops (PDF)