Sterbende Krieger, mordende Frauen, der Showdown zwischen den Helden Hektor und Achilleus. Solche Szenen begegneten den Menschen in der griechischen Antike immer wieder. Bilder von Kriegen, Selbstmorden oder Gräueltaten waren in der Antike allgegenwärtig. Weshalb war das so und wozu dienten diese Darstellungen?

Unsere neue Ausstellung ordnet Gewaltdarstellungen aus dem antiken Griechenland ein und stellt ihnen zeitgenössische Kunstwerke gegenüber.

2.9.16 bis 29.1.17

Unsere Abteilung Orient, Zypern und frühes Griechenland erstrahlt in neuem Glanz. Mit neuen Objekten, Bildern und einem frischen Konzept zeigt die Abteilung, welch grossen Einfluss die Kulturen im Vorderen Orient auf die Entwicklung Zyperns und Griechenlands hatten. Mehr...

Unsere ägyptische Abteilung ist ebenfalls wieder geöffnet. Somit ist fünfzig Jahre nach der Eröffnung unseres Museums im Mai 1966 die gesamte Dauersammlung zu sehen.

Werdet selbst kreativ! In unseren Workshops für verschiedene Altersstufen erleben die jungen Museumsbesucher die antiken Kulturen hautnah. Sie lernen, Hieroglyphen zu schreiben, modellieren Öllämpchen oder erfahren, welche antiken Figuren in den Harry Potter Romanen auftauchen.

Angebot an Workshops (PDF)