Upcoming exhibition

Scanning Seti. The Regeneration of a Pharaonic Tomb

Scanning Seti. The Regeneration of a Pharaonic Tomb

29. October – 6. May 2018
Antikenmuseum Basel

The rock-cut tomb of Pharaoh Seti I, discovered in 1817 by Giovanni Battista Belzoni, is the most outstanding burial site in the Valley of the Kings. Once extolled for its imaculate preservation, the grave is now in a pitiful state owing to the depradations of ruthless souvenir hunters.

An exact copy of the 3,300-year-old royal tomb is on display in an impressive special exhibition at the Antikenmuseum Basel. Thanks to watercolours documenting its wonderful decorations, made at the time of the discovery, combined with the most up-to-date scanning and reproduction processes, it has been possible to recreate the tomb in its original beauty.

Climb down into the magnificent burial chambers of Seti I and discover the pharoanic monument in all its ancient glory, as Belzoni did 200 years ago.

Entrance fee: CHF 20/5




Past Exhibitions

Happy Arabia? Myth and Reality in the Land of the Queen of Sheba

18 January 2017 – 2 July 2017

Sammler und Mäzene. Giovanni Züst und 50 Jahre Antikenmuseum Basel 

29. September 2016 – 2. April 2017

Der versunkene Schatz – Das Schiffswrack von Antikythera


27. September 2015 – 27. März 2016

Blumenreich – Wiedergeburt in Pharaonengräbern


3. September 2014 – 29. März 2015

Roma Eterna – 2000 Jahre Skulptur aus den Sammlungen Santarelli und Zeri
.

Juni 2014 – 18. Januar 2015

Wann ist man ein Mann? – Das starke Geschlecht in der Antike
.

6. September 2013 – 21. April 2014

Petra. Wunder in der Wüste – Auf den Spuren von J. L. Burckhardt alias Scheich Ibrahim


23. Oktober 2012 – 20. Mai 2013

Sex, Drugs und Leierspiel – Rausch und Ekstase in der Antike.

20. Oktober.2011 – 15. Mai 2012

Ägypten, Orient und die Schweizer Moderne – Die Sammlung Rudolf Schmidt (1900 – 1970)

25. März – 31. Juli 2011

ausgegraben! – Schweizer Archäologen erforschen die griechische Stadt Eretria.


22. September 2010 – 30. Januar 2011

Hermes statt SMS – Kommunikation in der Antike. 

26. März – 15. August 2010

Köstlichkeiten aus Kairo! – Die ägyptische Sammlung des Konditorei- und Kaffeehaus-Besitzers Achille Groppi (1890–1949).

16. Oktober 2008 – 3. Mai 2009

Homer – Der Mythos von Troia in Dichtung und Kunst.

16. März – 17. August 2008

Das Gold der Thraker – Die alten Zivilisationen Bulgariens.


13. März – 18. Juli 2007

In Pharaos Grab – Die verborgenen Stunden der Sonne.


22. September 2006 – 28. Januar 2007

Bunte Götter – Die Farbigkeit antiker Skulptur.

11. August – 20. November 2005 (in der Skulpturhalle Basel)

Tutanchamun – Das goldene Jenseits.

7. April – 3. Oktober 2004

7000 Jahre persische Kunst.

13. Februar – 29 Juni 2003 

Agatha Christie und der Orient.

29. Oktober 2000 – 1. April 2001

Syrien – Wiege der Kulturen.

4. November 1999 – 9. April 2000

Basler Ausgrabungen in Petra / Jordanien.


9. Dezember 1998 – 31. August 1999

Kostproben aus alten Kulturen um das Mittelmeer. Objekte aus der Sammlung T. und H. Bosshard-Wirz.

16. April – 30. September 1998 

Das Lexikon Iconographicum Mythologiae Classicae. Blick in die Zukunft.


1. April – 15. Juli 1997

Ägypten – Augenblicke der Ewigkeit. Unbekannte Schätze aus Schweizer Privatbesitz.


20. März – 13. Juli 1997

Die Büchse der Pandora. Frauen im Klassischen Griechenland.


28. April – 23. Juni 1996

Lebendiges Jenseits. Faksimiles und Aquarelle etruskischer Grabmalerei.


16. März – 2. Juli 1995

Pompeji wiederentdeckt.

19. März – 10. Juli 1994

Petra und die Weihrauchstrasse.

12. August – 14. November 1993

Paradeisos. Frühe Tierbilder aus Persien in einer Basler Privatsammlung.


10. Dezember 1992 – 2. Mai 1993

Der Entwurf des Künstlers. Bildhauerkanon in der Antike und Neuzeit.


10. Juni – 1. November 1992

Sethos ein Pharaonengrab.

5. Dezember 1991 – 29. März 1992

Der zerbrochene Krug. Vasenfragmente klassischer Zeit aus Athen und Grossgriechenland, Sammlung H. A. Cahn.

13. Juni – 31. Oktober 1991

Orient und frühes Griechenland. Kunstwerke der Sammlung H. und T. Bosshard.


13. Juni – 14. November 1990

Schutz und Zier. Helme aus dem Antikenmuseum Berlin und Waffen anderer Sammlungen.

28. November 1989 – 10. März 1990

Persepolis – ein Weltwunder der Antike.

5. April – 2.Juli 1989

Zweitausend Jahre Leben auf dem Monte Iato.


7. Februar – 15. April 1989

Maske, Ziegenbock und Satyr: Ursprung und Wesen der griechischen Maske.

3. Mai – 18. Dezember 1988